FDP Herrliberg sagt überzeugt Ja zur Vorlage Büelhältlibach

Anlässlich der ausserordentlichen Generalversammlung hat sich die FDP Herrliberg vertieft mit dem

Thema Büelhältlibach beschäftigt. Die anwesenden Mitglieder haben mit grosser Mehrheit die «Ja-
Parole» zur entsprechenden Urnenabstimmung beschlossen.

Nachdem im vergangenen Jahr verschiedene Bevölkerungskreise in das «Fine-Tuning» der Vorlage
einbezogen worden sind und deren Anliegen noch besser in der Vorlage berücksichtigt werden konnten,
folgen die Mitglieder der FDP Herrliberg der Argumentation des Gemeinderates und des Vorstandes,
dass nun den Stimmbürgern eine ausgewogene Vorlage unterbreitet wird. In einer vertieften Diskussion
werden dabei die Interessen der verschiedenen Bevölkerungsgruppen erörtert und bei der
Detailausarbeitung berücksichtigt. Insbesondere die Anliegen der Familien mit Kindern werden in der
heutigen Vorlage angemessen berücksichtigt.
Aufwertung des Vogteiareals
Die vorliegende Vorlage führt zu einer deutlichen Verschönerung des Vogteiareals. Neben den Familien
können zukünftig auch die Besucher von Veranstaltungen von einer verbesserten Infrastruktur profitieren.
Mit dem Spazierweg entlang des Büelhältlibaches erfährt das historische Ensemble der Vogtei nach
Ansicht der FDP eine Aufwertung. Die Umsetzung der Vorlage wird zu einer Belebung des Areals rund
um das Begegnungszentrums «Vogtei» führen. Aber auch die die Anliegen von Natur- und Heimatschutz
bei der Erarbeitung der entsprechenden Vorlage berücksichtigt.
Umsetzung des kommunalen Richtplanes
Die FDP Herrliberg teilt die grundsätzlichen Vorbehalte gegenüber der Vorlage nicht. Der Gemeinderat
hat mit der Ausarbeitung den kommunalen Richtplan und geltendes Recht umgesetzt. Eine Ablehnung
der vorliegenden Vorlage aus grundlegenden Überlegungen erachtet der Vorstand und die anwesenden
Mitglieder daher als falsch.
Dialogbereitschaft des Gemeinderates gegeben
Der Präsident der FDP Herrliberg dankt dem Gemeinderat für die Dialogbereitschaft im vergangenen
Jahr! Er ist überzeugt, dass im Rahmen der entsprechenden Arbeitsgruppe, welcher neben den
Behördenvertretern unter anderem auch Vertreter der Parteien und des Verkehrs- und
Verschönerungsvereins (VVH) sowie des Natur- und Vogelschutzverein Erlenbach-Herrliberg angehörten
gemeinsam eine deutliche Verbesserung der Vorlage bewirkt werden konnte. Im Rahmen der Versammlung
zeigte sich, dass einzelne Bereiche der Vorlage – wie dies bei entsprechenden Vorhaben üblich ist –
noch nicht bis ins letzte Detail geregelt sind. Die FDP lässt dem Gemeinderat den Spielraum, dass dieser
– wie im vergangenen Jahr gezeigt – die Bevölkerung bei der weiteren Ausarbeitung der Vorlage
einbezieht und deren Anliegen im gesetzlichen Rahmen berücksichtigt.


FDP Herrliberg, 9.11.2022